Sonntag, 20. Mai 2012

Rezension "Die Bestimmung" von Veronica Roth

Titel: Die Bestimmung
Originaltitel: Divergent
Fortsetzung: Insurgent (Mai 2012, USA)
Autorin: Veronica Roth
Genre: Dystopie
Verlag: cbt
Seitenanzahl: 476
Preis: 17,99€
Kaufen?: *klick*








Klappentext: 
"Beatrice", wisperte Tori, "du darfst unter keinen Umständen mit jemanden darüber sprechen. Niemals, egal, was passiert. Eine Unbestimmte zu sein, ist äußerst gefährlich, verstehst du?" 


Fünf Fraktionen, fünf verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice sich entscheiden muss, als sie sechzehn wird. Sie weiß: Es ist die wichtigste Wahl ihres Lebens, denn sie entscheidet über ihre Familie, ihre Freunde, ihre Feinde. Doch der Test, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte. Die aber gelten in der Welt, in der sie lebt, als hoch gefährlich...


Zur Autorin:
Veronica Roth studierte an der Northwestern University in Chicago Creative Writing. Im Alter von nur 20 Jahren schrieb sie während ihres Studiums den Roman, der später "Die Bestimmung" wurde und mit dem sie in den USA auf Anhieb die Bestsellerliste stürmte.

Cover:
Auf dem Cover fällt dem Betrachter sofort das Zeichen im oberen Teil des Covers ins Auge, das in Flammen steht. Dies ist das Zeichen der Fraktion Ferox, die Furchtlosen. Es ist eine Flamme, die vom einem Kreis umschlossen wird. Darunter liest man den Titel des Buches in grauen Druckbuchstaben und dort drunter den Namen der Autorin. Unter dem Geschriebenem erkennt man eine Skyline, die wahrscheinlich das Land, in dem die Geschichte sich abspielt. Im Hintergrund des Covers sieht es so aus, als würden Gewitterwolken sich ankündigen, was man mit einem Unheil assoziiert.

Charaktere:
Die Protagonistin des Buches ist Beatrice "Tris" Prior. Sie geht aus dem Test der Bestimmung als Unbestimmte hervor. Nun muss sie sich entscheiden, welche Fraktion sie wählt. Es ist eine sehr schwere Entscheidung für sie, (SPOILER; markieren um es zu lesen)  dennoch fällt sie eine und wird Mitglied der Ferox. Dort lernt sie Christina, Will und Al kennen, mit denen sie sich anfreundet. Sie sind auch Anfänger bzw. Fraktionswechsler, denn sie kommen eigentlich aus anderen Fraktionen. Molly, Peter und Drew sind von Anfang an nicht begeistert von Tris und werden im Lauf der Geschichte ihre Feinde, die sie ständig ärgern. Four und Eric sind Anführer der Ferox und trainieren sie. Four wird aber noch eine weitere wichtige Rolle in der Geschichte annehmen, denn er ist derjenige in den sich Tris verliebt. . Tris' Bruder Caleb und ihre Eltern sind weitere Figuren, die in dem Buch mitspielen, genauso wie Jeanine und Marcus. 
Alle Charaktere hat Roth gut beschrieben und ihnen einen gewissen Wiedererkennungswert verliehen. 


Schreibstil:
Der Schreibstil von Veronica Roth ist sehr flüssig und sie hat sich entschieden das Buch in der Ich-Perspektive zu schreiben, d.h. aus der Sicht von Beatrice Prior. Das Buch hat 39 Kapitel und obwohl es sich viel anhört, konnte man sie schnell durchlesen.

Fazit:
Ich fand dieses Buch einfach genial.
Dennoch muss man sich einige Aspekte vor Augen halten. In diesem Buch wird man sehr schnell erwachsen, man muss sich bereits mit 16 entscheiden zu wem man gehören will und wenn man sich nicht für die Fraktion entscheidet, wo auch die übrige Familie ist, lebt man von nun an getrennt von ihnen. Dies ist sehr traurig.
Trotzdem fand ich die Geschichte spannend und die Idee super.
Ich empfehle es jedem zu lesen!

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sonnen 
☼☼☼☼☼

Kommentare:

  1. Man ich will dieses Buch auch Lesen!!! :O

    Dein Hintergrund ist ja der HAMMER! <3 Wie hast du den gemacht? Das es EIN Bild ist und nicht ständig alles nebeneinander! o.O

    GLG Elle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt eine Seite im Internet, wo du Hintergründe ganz leicht hier einfügen kannst und das gratis! ;-)

      Löschen